Neueinsteiger-Voting  KW51: 


27: Monrose - Why Not Us
28: Alex C. Feat. Yass - Liebe zu dritt
35: Xavier Naidoo - Wann
50: Michael Wendler - Ich denk an Weihnachten
67: The Offspring - You're Gonna Go Far, Kid
74: Sido - Weihnachtssong 2007 (re)
78: Ingrid Michaelson - The Way I Am
82: Bing Crosby - White Christmas (re)
83: Jose Feliciano - Feliz Navidad (re)
91: Frankie Goes To Hollywood - The Power ...
93: Nina Kristin - Must Be Love
97: The Verve - Bitter Sweet Symphony (re)
98: John Lennon - Happy Xmas (re)
99: Westlife - You Raise Me Up (re)
100: Xavier Naidoo - Dieser Weg (re)

(Ergebnis anzeigen)

Chartspositionen sind © by media control GfK International GmbH



Razorlight - Wire To Wire




Tauschen bei Hitflip



Montag, März 12, 2007

ExilAspiranten in KW11

30 Seconds To Mars - The Kill
Tjo, da muss wohl jemand den Kajal demnächst etwas dicker auftragen. Bei einem Konzert in El Paso, Texas, brach sich Jared Leto ausgerechnet beim Song "The Kill" - nein, keine Angst, er lebte noch - die Nase und zog sich durch zu engen Kontakt mit dem Publikum diverse Quetschungen und blaue Flecken zu. Er spielte das Konzert zu Ende und meinte sogar, es sei das beste seines Lebens gewesen. Respekt.
Dank intensivem Airplay rast dieser Track diese Woche um satte 13 Plätze rauf die 61.


The Kooks - She Moves In Her Own Way
Ob das wohl Katie Melua war, von der Luke Pritchard da in dem Song singt? Da er mit ihre mal befreundet war und nach eigener Aussage in seiner Musik immer ehrlich sein möchte, stehen die Chancen nicht schlecht. O-Ton Pritchard. "I think we are an honest band. The words in the songs are all pretty brutal and personal." (mehr davon hier) So viel Ehrlichkeit verdient Erfolg.
Sie geht ihren einen eigenen Weg und zwar direkt auf 66. Was 11 mehr als letzte Woche macht.


Ian O'Brien-Docker - The Beginning
Er spielt Schlagzeug, Piano, Bass und Gitarre, bei Kid Alex stand er schon an eben dieser und er hat alle seine Songs selber geschrieben. Und außerdem ist er jetzt auch Mitglied im Royal Artist Club, wo er einen eigenen Fotoblog hat. Achja, wer's noch nicht weiß, der Bonustrack "Vanity Fair" ist der Sound zur Werbekampagne der gleichnamigen Zeitschrift. Der Anfang klettert diese Woche um elf Pätze auf die 74.


Mia. - Tanz der Moleküle
Mia. - Zirkus
Erst eins raus, dann das andere wieder rein, dann beide raus, beide wieder rein, das eine steigt, das andere fällt, wieder raus, wieder rein, wieder steigen, diesmal beide. Zirkus darf einen vorrücken und macht es sich auf der 70 gemütlich, während die Moleküle einfach den Zirkus überholen auf den Rang 67 einnehmen. Was für ein Zirkus.
Anfang Januar waren Mia. übrigens auch im Tatort zu bewundern.


Kaiser Chiefs - Ruby
Sänger Richars Wilson hat Sorgen. Er glaubt nämlich, dass die Presse versucht, seine Band auseinander zu bringen: "Du gewöhnst dich nie an die ganze Aufmerksamkeit ausserhalb der Bühne. Die Leute werden alles sagen und tun, um eine negative Reaktion von dir zu bekommen. Die Leute schreien immer, 'Ricky! Wir wollen Ricky allein!' Das ist, als wollten sie einen Keil zwischen uns treiben, damit wir uns trennen. Das kann einen schon paranoid machen." Zumindest um den Erfolg braucht er sich nicht zu sorgen.
Ruby ist ein Ohrwurm ohne gleichen. Schleicht sich so langsam von hinten an, und klettert in die Top 40 auf 38.


My Chemical Romance - Famous Last Words
Das waren noch nicht die letzten Worte, denn die Jungs ziehen noch einmal um vier Punkte nach vorne auf die 79. Und obwohl sie noch mit diesem Track klettern, steht die nächste Auskopplung schon in den Startlöchern: "I Don't Love You" wird vorraussichtlich im April erscheinen.




Jenna + Ron - Jung Und Willig
Naja sie sind halt Jung und brauchen das Geld. Der Spendenaufruf hat sich gelohnt, diese Woche gibt es drei mehr als letzte Woche, was immerhin Platz 59 bedeutet. Und weil das immer noch nicht genug ist, sind Jenna + Ron im März auf Autogrammtour. Und wer ein Meet & Greet mit den beiden gewinnen möchte schaut sich halt das hier mal an:



Oomph! feat. Marta Jandova - Träumst du
"... heute Nacht mit mir..." Was soll ich sagen? Ich find das ist der Hammer des noch jungen Jahres. Wer dachte, dass nachdem letzte Woche ein kleiner Einbruch zu verzeichnen wäre, jetzt würde der übliche Sturzflug anstehen, der sieht sich getäuscht. Es gibt diese Woche einen traumhaften 20igsten Platz, plus zwei!
Und wer hätte das nach der Ausladung im letzten Jahr gedacht: Oomph! sind als beste deutsche Rock/Alternative-Band für den Echo 2007 nominiert. Und dann wünschen wir noch alles Gute nach dem Kurve9-Sturz bei der WokWM-2007.


Jan Delay - Feuer
Jan Delay ist ebenfalls schon wieder preisverdächtig, nämlich beim Echo 2007 als bester Live-Act nominiert. Bei MTV konnte man für den besten Live-Act voten.
Immer wieder gern gesehen, immer wieder gern gehört. Das Feuer züngelt rauf die 50, auch plus zwei.


Exil-Aspiranten in der KW11 ab 12.3.2007 im chartbreaker blog

-->
chartmark bei Mr. Wong chartmark bei Webnews chartmark bei: yigg chartmark bei Linkarena chartmark bei technorati chartmark bei Del.icio.us chartmark bei Netscape chartmark bei Spurl chartmark bei Google chartmark bei folkd chartmark bei digg Information

0 Kommentar(e):

Kommentar veröffentlichen

Links zu diesem Eintrag:

Link erstellen

<< Home